Psychologische Beratung

und Supervision in Wien

Mal- und Gestaltungstherapeutin

bietet Hilfe an

 

 

Vielleicht befinden Sie sich gerade in einer Lebenssituation, von der Sie glauben, dass Sie diese allein nicht bewältigen können. Solche Situationen können unabhängig vom Lebensalter auftreten. Auch die berufliche Tätigkeit und Ausbildung spielen keine Rolle. Die Trennung vom Partner, eine plötzliche Arbeitslosigkeit, ein Todesfall in der Familie oder eine schwere Erkrankung sind die häufigsten Auslöser für eine Lebenskrise. Aber auch Unzufriedenheit und der Wunsch nach Veränderung kann eine Krise auslösen. In der Folge sinkt die Leistungsfähigkeit, Sie fühlen sich müde, abgespannt, oder Sie entwickeln Krankheitssymptome wie Schwindel, Migräne oder Schlaflosigkeit. Wichtig ist, dass Sie sich in diesen Situationen Hilfe suchen. Ich biete Ihnen in Wien verschiedene Methoden zur Hilfestellung an. Dazu gehören unter anderem eine Maltherapie oder eine Kunsttherapie, psychologische Einzel-, Paar und Familienberatung, aber auch die Traumarbeit und die Märchenarbeit. Gemeinsam finden wir in einem ersten Gespräch heraus, wie ich Ihnen in Ihrer individuellen Situation am besten helfen kann. Wenn Sie selbst in einer helferischen Tätigkeit stehen, können Sie Ihren Arbeitsalltag und ihre Befindlichkeit im Beruf mit einer Supervision verbessern. Auch in diesem Bereich habe ich für Sie verschiedene Angebote.

Maltherapie für den Abbau von belastenden Situationen

Eine Maltherapie kann für die Bewältigung schwieriger Lebenssituationen, aber auch für den Abbau von Stress sehr hilfreich sein. Vielleicht denken Sie, dass Sie gar nicht malen können, aber dies spielt für eine erfolgreiche Maltherapie keine Rolle. In der Maltherapie geht nicht darum, faszinierende Zeichnungen oder Bilder zu erstellen. Doch gerade, wenn Sie denken, dass Sie damit überfordert sind, bringt die Maltherapie unerwartete Ergebnisse zutage. Die Ziele der Maltherapie liegen aber in einem anderen Bereich. Sie setzen sich mit sich selbst auseinander und finden zunächst gestalterisch einen Ausdruck für Ihre belastenden Gedanken. Sie arbeiten in der Maltherapie an Ihrer eigenen Klarheit, die eine Bewältigung des Alltags leichter werden lässt. Die Maltherapie unterstützt zur Ruhe zu finden. Die Stunde der Maltherapie endet mit einem Reflexionsgespräch.

Kunsttherapie - Ablenkung und Förderung der Konzentration

Mit einer Kunsttherapie schaffen Sie es, auf schwierige Themen mit Ihrer eigenen Schöpferkraft zu schauen. Menschen erleben den Prozess in der Kunsttherapie als selbstbestimmt, stärkend und freudvoll. Kunsttherapie arbeitet mit ihrem Gefühl für Ästhetik und Ausdruck. In den Stunden der Kunsttherapie wird die eigene Handlungsfähigkeit erinnert und gestärkt. Wenn Sie sich für eine Kunsttherapie entscheiden, kann ich Ihnen Strategien vermitteln, mit denen es Ihnen künftig leichter fallen wird mit stressigen oder belastenden Situationen umzugehen. Bauen Sie die Erkenntnisse, die Sie sich in der Kunsttherapie erarbeitet haben, in Ihren Alltag ein, bekommen Sie dadurch einen neuen Blick auf alt-eingefahrene Gewohnheiten und behindernde Muster. Sie erweitern in der Kunsttherapie ihren Handlungsspielraum, wodurch wieder mehr Ausgeglichenheit und Lebensfreude einziehen können.

Traumarbeit und Märchenarbeit als besondere Therapien in Wien

In meiner Praxis in Wien biete ich Ihnen neben der Supervision und den bereits beschriebenen Therapien auch Hilfe durch Traumarbeit an. Die Traumarbeit nach C.G.Jung arbeitet mit der individuellen symbolischen Bedeutung der Trauminhalte. Unser Gehirn merkt sich belastende Situationen und drückt diese häufig auch in Traumbildern aus. Mit einer gezielten Traumarbeit, können Sie belastende Ereignisse und Träume bewusst be- und verarbeiten (und im Rahmen der Traumarbeit dafür sorgen, dass sie Ihnen nicht mehr den Schlaf rauben). Traumarbeit kann auch den Alp-Traum-Druck verringern helfen. Die Traumarbeit unterstützt unbewusste Vorgänge bewusst zu machen und sie damit besser ins Leben zu integrieren.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Erlebnissen kann auch die gezielte Märchenarbeit helfen. Märchenarbeit ist keineswegs nur für Kinder geeignet, sondern Märchen gehören in die Erwachsenenliteratur und haben oftmals eine intensive Aussage. In der Märchenarbeit werden Individuationswege aufgezeigt, die helfen können, die eigenen nächsten Schritte besser zu erkennen. (Die Märchenarbeit hilft Ihnen, das Wesentliche im Leben zu erkennen. Unwichtige Dinge, die Sie vielleicht belasten, können durch die Märchenarbeit in den Hintergrund treten) Die Märchenarbeit kann helfen, persönlich Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden.

Supervision - auch als Burnout-Prävention

Supervision heißt „auf (die eigene Arbeit) schauen“. Vor allem, wenn Sie im psychosozialen, pädagogischen oder therapeutischen Bereich arbeiten, aber auch für alle anderen Arbeitsfelder mit großem Druck auf den Einzelnen ist Supervision empfehlenswert. Durch regelmäßige Teilnahme an einer Supervision eignen Sie sich neue Kenntnisse an, besprechen schwierige Situationen oder den Umgang mit Klienten. Sie arbeiten (im Rahmen Ihrer Möglichkeiten) in der Supervision an Problemen, die Sie mit Ihrem Team oder mit der Organisation haben. Die Supervision ermöglicht Ihnen auch, in Ruhe in einem geschützten Raum neue Handlungsstrategien zu entwickeln. Somit ermöglicht Supervision einen gesunden Ausgleich im Sinne der Psychohygiene.

Burnout-Prävention:

Burnout-Prävention hat zum Ziel, bei gefühlter Erschöpfung durch Überforderung (z.B. in der Arbeit) früh genug entgegenzuwirken, um einen Total-Ausfall aus dem gewohnten Leben zu verhindern. Wir leben in einer Zeit der Dauer-Erschöpfung, des „Sich ausgebrannt Fühlens“, Burnout-Prävention ist eine Antwort darauf. Die Ursache dafür ist nicht sofort für alle gleich beantwortbar. Wir klären den Grad Ihrer Erschöpfung auf einer Skala zur Burnout-Prävention, woher sie rühren kann und was als erste Maßnahme hilfreich wäre, um wieder zu mehr Kraft zu kommen. Burnout-Prävention will einem drohenden Burnout entgegenwirken. Zu Beginn der Burnout-Prävention prüfen wir dafür individuell, wo Ihre Sie stärkenden Möglichkeiten zur Burnout-Prävention liegen (Selbstwertstärkung/ Zieldefinition/ Körper/ Soziales/ Glaubenssätze/ Kreativität/ Sicherheit u.a.), aber auch die Energie-Räuber, die Burnout-Prävention verhindern und wie sie bewusster in Ihrem Leben mit beiden umgehen können. Auch wenn Sie schon im Burnout sind, macht es Sinn, nach der ersten Zeit der Krisenintervention den Blick auf präventive Maßnahmen der Burnout-Prävention zu lenken, um eine Wiederholungsschleife zu vermeiden..

Psychologische Beratung:

Psychologische Beratung will über einen Gesprächsprozess die psychische Kompetenz und Handlungskompetenz (Veränderung von Denk-, Gefühls- und Handlungsmustern) des Klienten/der Klientin unterstützen und stärken. Eine Psychologische Beratung ist keine Psychotherapie und kann sie auch nicht ersetzen. Die Psychologische Beratung kann Austausch bieten und auch Orientierungshilfe! „Wo stehe ich im Leben überhaupt? Was behindert mich? Wohin soll es gehen? Wo brauche ich einen Tipp?“, sind mögliche Blickpunkte, die in der psychologischen Beratung thematisiert werden können. Die Psychologische Beratung können Einzelpersonen genauso in Anspruch nehmen, wie Paare und Familien. Mein Angebot: Psychologische Beratung/Paarberatung in Beziehungskrisen, Erziehungs- und Entwicklungsberatung, wenn sich Eltern in der Situation mit ihren Kindern ratlos oder überfordert fühlen, Psychologische Beratung/Familienberatung in jeder Form von Krise zwischen den Generationen. Bei der psychologischen Beratung gibt es auf Wunsch und nach Bedarf die Möglichkeit, auch das kreative Element einzubeziehen!